Home
Über uns
Kontakt
Kältet Klima Technik
Lüftungstechnik
Elektrotechnik
Grossküchentechnik
Kühlmöbel
Kühlmöbelbeschläge
Schanktechnik
Serviceangebot
News
Schnäppchenmarkt
Eigenbauprodukte
Referenzen
Stellenangebote
Reinigung und Hygiene HACCP
Natur und Gesundheit
expert-office
Garten - Möbel und Zubehöre
Anfahrt
 



  • Getränkeschankanlagen - Angebot und möglichkeiten
  • Schanksäulen nach Wunsch
  • Kühl-Geräte der Schanktechnik
  • Elektronische Auschank- und Abrechnungssysteme
  • Reinigungsgeräte und Zubehör
  • Getränkeleitugsreinigung professionell und seriös
  • Der Reinigungsvertrag nach Vorgabe des Brauerbundes
  • Schulung des Schank und Reinigungspersonals
  • Technische Gase für Gewerbe und Industrie
  • Neue Gesetze und Richtlinien in der Schanktechnik


  •   Bierschankanlagen - konventionell oder mit Pumpen
  •   Leitungswege mit Getränkeleitungen bis 120 m
  •   Mit CNS Zollrohren für Grossanlagen wie Stadion oder Veran-
  •   staltungshallen zur Gemeinschaftsversorgung über Tankanlagen  
  •   AFG -  Postmixanlagen
  •   AFG -  Premixanlagen
  •   Weinschankanlagen mit Bag in Box oder aus dem Fass
  •   Mostschankanlagen aus dem Container oder aus dem Fass
  •   Spirituosenschankanlagen aus der Flasche oder aus dem Container
  •   Heissgetränkeautomaten als Stationär- oder als Satelittenanlage
  •   Sodawasserautomaten als Stationär oder als Satelittenanlage
  •   Sauerstoffwasserautomaten als Stationär- oder als  Satelittenanlage


Standardschanksäule       Motoradauspuff  Farbige Säule oder inCNS

 


  • Durchlaufkühler                                                    
  • Oberthekenausschankgeräte
  • Kühlbox (Fassbox )
  • Sodawasserautomaten
  • Sauerstofwassergeräte  
  • Heissgetränkeauschanksysteme 
                       
                


Wasserautomat mit 6 Portions-
tasten für  den  Festanschluss.
2 Portionen Stillwasser  2  Por-
tionen Sodawasser 2 Portionen 
Sauerstoffwasser                      
        














Oberthekenausschank   mit    zwei
Leitungen und auf der Kundenseite
ein beleuchtetes Werbefeld .



Anlage Brauhaus Neu Ulm

Ausschank an einer Haupttheke mit drei Biersorten an 12 Hähnen mit Durch-laufzähler als Einzelzapfung oder als Schankkellnerfunktion ausgelegt. Ein im
Biergarten platzierter Kiosk wird ebenfalls über Bierleitungen versorgt und ist
mit Durchlaufzähler in der gleichen  weise  wie an der Haupttheke ausgelegt.
Das Bier wird in drei Tanks a 1000 Liter zum Ausschank vorgehalten  und mit Schläuchen  zu  den  1 1/2 " Verteilern gebracht , die dann die Theken ver-sorgen.
Das Servicepersonal boniert auf Toutchscreen - Kassen , die Bon`s  kommen dann immer da raus wo sie sollen ,entweder beim Schankkellner in der kalten Küche , beim  Koch , in der vorhandenen Bäckerei oder in der Kioskküche, so
dass alles unabhängig zur Vorbereitung kommt  und der Gast schnell bedient werden kann. 


AIR Separator mit Puffertanks 
sowie  den  Co² Flaschen und
dem Mischer für Mischgas.
Bierverteiler von hier aus geht es
über die Durchlaufzähler  zu  den
einzelnen Theken wie :
     Haupttheke Schankraum
     Gewölbekeller
     Kiosk
 
         Haupttheke mit 2 x 6 Bierhähne , 2x AFG  Postmix, 2x 3 Weine
                   AFG und Weinzapfanlage
          einer der Küchendrucker               Thekendrucker
                    
Multiplexer ,an  diesem  Gerät laufen alle
Daten zusammen  und werden zum PC ge- 
leitet und dort über ein Warenwirtschafts-
               program verwaltet.

DISCOTHEK EXTRA in Ergoldsbach

Anlage mit 6 Theken und jeweils zwei grosse Schankbalken , ein Coktailmixer und Spirituosenausschanksystem sowie einer Kasse und einem Drucker . Zur Disco geheört eine Pizzeria in der von jedr Theke aus bestellt werden kann , 
so dass  der  Pizzakellenr  die  Speisen  auch den richtigen Theken zuweisen kann. Bezahlt wird beim gehen über eine Kreditkarte  die beim betreten aus-gehädigt wird und die auch gleichzeitig die Eintrittskarte am Drehkreuz ist.


                 Pizzatheke       2x  Schankbalken und Kasse
                 Coktailbar mit 
        Spirituosenausschankgerät
      Coktailbar mit 2 Schankbalken
               AFG  und Biere
                       
Kaffemaschine und Kasse vom Vebund


                       
      Spülboy


Um eine, der Hygienevorschrift und der Qualitätsvorgabe der Brauereien ger-echte Reinigung der Getränkeschankanlage zu erbringen,muss mehr gemacht werden als  nur  mit Wasser und Schwamm zu spülen . Hier kann nur ein Rei-niger mitreden der sich und seinem Berufsstand  nahesteht und nicht als bil-liger Jakob 15-20 Anlagen am Tage reinigt , ohne an eine ordentliche  Arbeit zu denken.

Qualität  ist , wenn  der  Gast es merkt ,daß in seinem Glas auch ein Getränk
ist, das er  bestellt  hat ! Nämlich  ein   Produkt  das  wie gebraut , abgefüllt und im Fass angeliefert und dann durch einen sauberen KEG - Kopf , saubere Leitungen durch einen sauberen Hahn in ein sauberes Glas eingeschenkt kre-
denzt wird.

Sollte ein Teil ab dem KEG-Kopf bis zum Gast nicht nach dem  Qualitätsstan-dart sauber  sein, ist das was im Glas ist weit von dem entfernt was im Fass
angeliefert  wird  und  somit erhält der Gast etwas was er gar  nicht bestellt hat . 

Reinigung ist vertrauenssache und sollte auch so behandelt werden!

Wir  sind  seit  langem  bestrebt  einen immer  gleich  bleibenden  Qua-litätsstandart in Sachen Getränkeschankanlagenreinigung aufrecht zu
erhalten und werden von unseren Kunden deshalb auch immer wieder
empfohlen.Aber auch hier ist  es wie  bei  den  guten  und Qualitätsbe-wussten Gastronomiebetrieben. Gutes muß nicht teuer sein , aber es hat seinen Preis.

Reinigungsverträge mit ,Beschreibung wo , wie, was gereinigt werden muss  können bei uns angefordert werden. 
                                                  kks@gmx.info

                         Achtung seit 01.07.2005 neue Richtlinien in der 
                                    Getränkeschanklanlagenreinigung

Der  Gaststättenbetreibner  ist  anhand  seiner Eigenverantwortung  laut der
Abeitsplatzstättenverordnung und der Betriebssicherheitsverordnung  für die
Hygiene und die Reinigungsintervalle der etränkeschankanlage selbstverant-
wortlich und muss sich nach der DIN 6650-6 richten. Diese besagt   :   Bier-
eitungen sind  im Rhythmus von 7 Tagen zu reinigen.



Wir beliefern Sie mit technischen Gasen aller Art.

  • Co²  für den Gastronomiebereich mit und ohne HACCP Zulassung
  • Co²  für den Industriebereich
  • Mischgase
  • Stickstoff
  • Ballongas 


                        

                

                                       Betriebssicherheitsverordnung

Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Bereitstellung von
Arbeitsmitteln und deren Benutzung bei der Arbeit , über Sicherheit beim Be-trieb überwachungsbedürtiger Anlagen und über die Organisation des be-
trieblichen Arbeitsschutzes.

( Betriebssicherheitsvereordnung - BetrSichV )

Verantwortlicher ist der Arbeitgeber

Technische Regeln ( TRBS1203 ) über Betriebssicherheit können von uns oder über :

http://www.baua.de/prax/abs/trbs/.htm bezogen werden.

Die  Gefährdungsbeurteilung  von  Arbeitsmitteln hat der Arbeitgeber zu er-stellen und Sicherzustellen , dass die Grundsätze des Arbeitsschutzgesetzes
und der Gefahrstoffverordnung berücksichtigt werden.

Weiter hat der Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass diese Anlagen und Arbeits-
geräte  durch  Sachkundige  nach  Montage , vor  Inbetriebnahme und nach einer angemessenen bzw. vorgegebener Zeit geprüft werden.

Dies gilt auch für die gesamte Schankanlage und alle Arbeitsgeräte. 

Der Arbeitgeber  hat  die Ergebnisse der Prüfungen nach § 10 aufzuzeichnen so dass die Behörde dies am Betriebsort auf verlangen einsehen kann.

Der Arbeitgeber  hat  sein  Persona l nach § 9 zu Unterrichten und zu Unter-weisen.

Hinweise und  Auslegungshilfen  zur Betriebssicherheitsverordnung erhält der Arbeitgeber unter:

                    http://lasi.osha.de/de/gfx/puplications.php

Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung LV 35 vom 02.11.2004 .





                  Sie können  den Orginaltext per Mail anfordern

                                  kks@gmx.info                                 

                                 Behältermanagement

Für Brauereien wie für Gaselieferanten ist die HACCP ebenfalls ein Muss. Das
heisst ,auch Fässer und  Gasebehälter müssen rückverfolgbar  sein , so dass
jederzeit nachgewiesen werden kann,wo abgefüllt ,gelagert und transportiert bzw.genutzt wird. Auch  hier  wird der  Betreiber einer Gaststätte oder eines Bierzeltes  dazu  gezwungen, die  Dokumentation  der Behälter wie seine an-deren Waren und Lebensmittel zu führen.

         Quantitative Überprüfung des Hygienestatuses von unzugängli-  
                  chen  Innenoberflächen von Getränkeschankanlagen

Ab  sofort  kann  von uns  an  jeder Getränkeschankanlage in 24 h ein Hygi-enetest ,die sogenannte Valudierung ,  erstellt  werden , so dass    schnell  und sicher  der  Hygienestatus nachgewiesen werden kann. Dieser Test soll gleichzeitig auch den Nachweis erbringen wie oft gereinigt werden soll . Das heißt , ob eine 7 - tägige oder 14 - tägige Reinigung notwendig ist. Der Test wird ca € 30,00 kosten.(uV) 

Weitere Änderungen werden hier veröffentlicht.

                                     


 
Top